Ce blog évolue. Des aventures de Yuka, il se fera bientôt l’écho des pérégrinations de Yuka et de Ki

Ce blog évolue. Des aventures de Yuka, il se fera bientôt l’écho des pérégrinations de Yuka et de Ki
Savez-vous pourquoi il ne faut jamais distraire un chien-guide au travail ? Nous allons bientôt vous expliquer pourquoi…et ajouter une photo-description. Illustration faite par Chloé Roten, étudiante au Ceruleum, à Lausanne. Son Instagram : @chloe.illustree

📬 Pour nous écrire

mardi 17 janvier 2023

Wenn ein Blindenführhund den Ruhestand ankündigt

Meine lieben Schwestern, meine lieben Brüder, 

Vor etwa zwei Jahren sprach ich ungefähr so zu Talaria (N.B. das Pseudonym von Dionysia in diesem Blog)

«Sag, mein Mensch, die Jahre vergehen und ich werde älter. Hast du dir schon Gedanken über meinen Ruhestand gemacht und einen Nachfolger für mich gesucht? Wenn nicht, und da dies einige Zeit in Anspruch nimmt, schlage ich vor, dass du eine Anzeige schaltest, damit sich Labradore, die bald ihren Abschluss machen, bewerben können. 
 
Ich liege auf dem Rücken, wedle mit dem Schwanz und habe alle vier Pfoten in der Luft. Darunter steht: "Bald kommt der Ruhestand".

Wenn du eine interessante Bewerbung erhälst, würde ich dich gerne zusammen mit David begleiten, um den jungen Studenten, der sich als dein Blindenführhund beworben hat, an seiner Uni in Brenles oder Allschwil zu treffen. Ich muss dir unbedingt bei seinem Bewerbungsgespräch assistieren. Ich kann doch nicht zulassen, dass du irgend jemanden für meine alte Stelle einstellst! 

Es ist besser, wenn wir das zusammen machen, denn das hier ist unser Zuhause und es ist besser, wenn er und ich uns an einem neutralen Ort beschnuppern können. Wenn ich der Meinung bin, dass mein Artgenosse ein guter Kandidat ist, werde ich ihn begrüßen und sogar mit ihm spielen. Wenn er nicht der Richtige ist, siehst du es an meinem Verhalten: Ich werde erstarren, wie du es schon einmal von mir gesehen hast. Das ist doch einfach, oder? 

Ich bin sehr glücklich, dass du und David beschlossen habt, mich für meinen Ruhestand zu behalten. Ich habe mich während meiner Tätigkeit als Blindenführhund um dich gekümmert. Nun bist du an der Reihe, dich bis zu meinem letzten Atemzug um mich zu kümmern. 

Da du viel Zeit mit meinem Nachfolger, der dich überall hin begleiten wird, verbringen wirst, muss ich mich daran gewöhnen, mit David spazieren zu gehen. Von nun an wird er es sein, den ich morgens wecke, um mich auszuführen, und er wird auch derjenige sein, mit dem ich abends meinen letzten Stacca machen werde. Ich werde ihn auch bitten, mir mein morgendliches “Mjam” zu geben. So wird er sich gut um mich kümmern, wenn er zur "Pflegefamilie für pensionierte Blindenführhunde" befördert worden ist. Ich weiß, dass er sich sehr darauf freut. Außerdem erzählt er schon « urbi et orbi », dass ich SEIN Hund sein werde 🐕 😊.

Ich liebe ihn schon jetzt sehr und es ist wichtig, dass ich mich an ihn gewöhnen kann, da er es sein wird, der mich die meiste Zeit spazieren führen wird, sobald die Zeit gekommen ist. So kannst du mich auf die neue Situation vorbereiten, damit ich nicht das Gefühl haben werde von dir verlassen zu werden oder dass du dich nicht mehr für mich interessierst. 

Ich werde gut vorbereitet sein und es wird schon jetzt ein Vergnügen sein, mit David spazieren zu gehen. Ein Begleithund kann im Gegensatz zu einem Blindenhund mehrere Menschen haben und an allen sehr hängen. Ich weiß genau, dass du dich weiterhin um mich kümmern und mir besondere Momente widmen wirst. Wenn du dich frühzeitig organisierst, wird mein Statuswechsel reibungslos verlaufen. Und ich werde einen Bruder oder eine Schwester gewinnen, der oder die mit mir spielen wird". 
    
Hier ist also die Anzeige, die ich für den Neuen verfasst habe: 

Blindenführhund 100%.

Wir suchen einen Blindenführhund mit Hochschulabschluss (Brenles oder Allschwil), der über eine Praxisberechtigung im Kanton Genf verfügt. 

Ihre Aufgabe und Verantwortung :
  • Talaria auf ihren Reisen zu führen.

Gewünschtes Profil:
  • Besitz eines Führerscheins. Fahren ohne Geschwindigkeitsüberschreitung und ohne zu ziehen.
  • Fähigkeit, Hunde-Omas und -Opas zu ignorieren, die es für absolut notwendig halten Sie zu begrüßen, nur weil Sie höflich sind, wenn Sie gerade am arbeiten sind. 
  • Fähigkeit, unbeeindruckt zu bleiben von Homo sapiens sapiens, die nicht wissen, dass es verboten ist, den Fahrer abzulenken, oder dass es unangebracht ist, um eine Umarmung zu betteln. 
  • Sprachen: Zweisprachig Französisch/Italienisch (oder Schweizerdeutsch/Italienisch mit  ausgezeichneten Kenntnissen des Französischen). Englisch- und/oder Griechischkenntnisse wären ein unbestreitbarer Vorteil. 
  • Weitere Stärken sind die Rolle des Blauhelms bei einer streitenden Katze (Senior) oder die Rolle des Schäferhundes, der die getigerte Katze nach Hause bringt, die es sehr lustig findet, die Treppe hinunterzurennen, sobald die Haustür geöffnet wird. Foto der beiden Katzen unten. 

Die dreifarbige Euterpe (im Hintergrund) und die getigerte Urania (im Vordergrund) räkeln sich auf dem Bett von Talaria. Am Fußende des Bettes steht die Verfasserin dieser Anzeige auf ihrem Posto
Was wir bieten:

Ein motiviertes und dynamisches Team: Sie teilen das Leben mit einer Artgenossin und zwei Miezen. 

Attraktive Arbeitsbedingungen:
    • Tägliche Spaziergänge, bei denen Sie "libera" sind und Artgenossen kennenlernen können. Einzige Bedingung: Sie müssen Ihren Vornamen, die Bedeutung des Wortes "piede" und den Ton der Ultraschallpfeife erkennen, der Sie auffordert, zu Ihrem Menschen zurückzukehren. 
    • Tägliche Spiele. Wir bitten Sie, den Ball zurückzubringen und sich an die Bedeutung von "Dai!" zu erinnern. Wenn Sie auch die Bälle Ihrer älteren Schwester zurückbringen, erhöht das Ihren Bonus am Jahresende. 
    • Spannende Ferien: Thalassotherapie in Griechenland, Italien oder Frankreich. In Genf: Regelmäßiges Schwimmen an der Playa de la Perle du Lac. 
    • Unmengen an Umarmungen von Ihrem Menschen auf Anfrage. 
    • Ein Posto in jedem Zimmer Ihres zukünftigen Zuhauses. 
    • Ausgewogene Mahlzeiten. 

    Wie bewerbe ich mich?

    Sie sind interessiert und haben die erforderlichen Qualifikationen, dann zögern Sie nicht länger und senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an folgende Adresse: Yuka des Hauts- Terdioz : yuka@stpdessine-moi1chien-guide.com
      
    Haben Sie noch Fragen? 

    Yuka des Hauts-Terdioz, steht Ihnen per SMS, E-Mail, Insta unter den Genfer Laternen zur Verfügung. 

    Sie können auch Ihre Bewerbung als Kommentar zu diesem Artikel hinzufügen, um die Originalität von Yukas Blog zu bekräftigen. 

    Vielen Dank an Jelka, meine Deutschlehrerin, für die Korrekturen ❤️

    Yuka & Talaria 💞 Vielen Dank für Ihren Besuch. Zögern Sie nicht zu liken, zu teilen oder zu kommentieren. Ihre Meinung interessiert mich! Bis bald bei weiteren 

    Abenteuern 🐾 👣


    Aucun commentaire:

    Enregistrer un commentaire

    Sélection du message

    📌